Glück gehabt?

Es sah zum Fürchten aus. Eine junge Taube lief gestern im Gleisbett im Hamburger Hauptbahnhof herum. Sie schien nicht fliegen zu können, lief aber immer nahe der Schienen entlang – wir waren in höchsten Maße alarmiert.

Unser rollender Taubenretter, der schon mehrmals solch heikle Situationen auch am Hauptbahnhof regeln konnte, machte sich auf den Weg. Glücklicherweise war dies kein häufig befahrenes Gleis und so konnte die junge Taube zeitnah gesichert werden.
Inzwischen stellte sich heraus, dass ihr der gesamte rechte Flügel fehlt, wir wissen nicht, ob er ihr abgefahren wurde. Sie wird nun liebevoll in einer Endstelle versorgt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.