Max vom Hauptbahnhof

Am Samstag erreichten uns fast zeitgleich mehrere Meldungen (Privatperson sowie DB) über eine Taube, die auf Bahnsteig 7 im Hauptbahnhof sitze und sich nicht fortbewegen könne.

Sowas brennt immer unter den Nägeln und nachdem zunächst niemand sofort losfahren konnte, machte sich ein Taubenengel aus Harburg (!) auf den Weg.
Sie fand den kleinen Max mit den großen Augen Gott sei Dank vor und sicherte ihn. Max konnte sein linkes Bein nicht bewegen und bekam zunächst vorsichtshalber ein Schmerzmittel.
Am Sonntag ging es dem Max schon deutlich besser und es wurde festgestellt, dass Max beide Beinchen gebrochen hatte, die aber schon wieder zusammenwachsen. Da er noch ein Jungvogel ist, funktioniert das wahrscheinlich gut. Inzwischen wurde er auf eine andere Pflegestelle gebracht und wir danken auch dieser für die liebevolle Aufnahme.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.