Nic aus Lübeck

Mahnwache für Stadttauben am 05. Februar (FAZIT)

Samstag, 5. Februar 2022
22765 Hamburg Altona
Treffpunkt Ottensener Hauptstr. 1 (vor Schweinske) von 11:00 – 13:00 Uhr

Infos auf Facebook ansehen

Aufgrund der wiederholten Hetze gegen die Stadttauben und Vogelfütterer sehen wir uns gezwungen erneut die Stimme für die Stadttauben zu erheben!

Der Bezirk Altona hat es anscheinend noch immer nicht begriffen, daß die einzige Lösung des Stadttaubenproblems in der Errichtung betreuter Taubenhäuser besteht.
Da kann man sich getrost das Geld für teure Schilder sparen auf denen man lesen kann: „Tauben füttern verboten!“
Wir werden wieder auf uns aufmerksam machen, dieses Mal etwas lauter als bisher.

Bitte zieht Euch warm an, bringt Grabkerzen und ggf. eigene Plakate mit.
Wir haben allerdings auch verschiedene Plakate und Banner dabei, falls jemand ohne etwas kommt.

Wir freuen uns auf viele Stimmen für unsere gefiederten Freunde und werden mit Euch unseren Unmut über das Versagen der politischen Gremien zum Ausdruck bringen.

Wir halten den gewohnten Mindestabstand von 1,5m zueinander ein und tragen ggf. Mund/Nasenschutz

Foto mit freundlicher Genehmigung von Nic aus Lübeck


Wir ziehen Bilanz:

Unsere 2. Mahnwache am Altonaer Bahnhof war für uns alle ein toller Erfolg.

Nicht nur, daß wir mit 47 Teilnehmer/innen lautstark für unsere gefiederten Freunde eintraten, auch das Hamburg Journal, HH1 und 90,3 haben über uns berichtet.
Wir haben der Altonaer Politik unmissverständlich klar gemacht, daß wir kein Taubenfütterungsverbot wollen, und daß wir nicht gewillt sind auf ein “ Taubenschlag-Pilotprojekt “ im Bezirk Nord zu warten.

Bericht auf HH1 lesen

Bericht auf ndr.de lesen

Video auf fb.watch ansehen

PDF von der Hamburger Morgenpost öffnen

Wir haben bereits 3 betreute Taubenschläge in Eigenregie, da kann man gern auf unsere Zahlen und Daten zurückgreifen. Immerhin sollten 6 Jahre Erfahrung mit betreuten Taubenschlägen ausreichend für die Politiker sein.

Auch bundesweit lassen sich Zahlen anfordern, in mindestens 60 Städten gibt es ja Schläge nach dem Augsburger Modell!

Das Warten auf einen Hamburger Bezirk, in dem noch nicht einmal der richtige Standort gefunden, geschweige denn schon ein Taubenschlag errichtet wurde, scheint eher ein neuerliches Aussitzen des Umsetzens zu sein. Und genau das passiert seit vielen Jahren.

Daher fordern wir eine zügige Umsetzung beim Bau von Taubenschlägen.
Und werden das auch immer wieder laut zur Sprache bringen!

Vielen Dank an alle Teilnehmer/innen, Mitstreiter/innen und Taubenfreunde für diesen hervorragenden Tag. Jeder einzelne von Euch hat zu dem gestrigen Erfolg beigetragen. Ohne Euch alle geht es nicht!

Nur gemeinsam können wir etwas erreichen, und wir kommen wieder.
Ganz sicher!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.